Kurzbeschreibung Ferienwohnung Zinnowitz im Zinnowitzer Hof

ostsee-ferienwohnung-zinnowitz.de und ferienwohnung-zinnowitzer-hof.de sind die Domains für die Ferienwohnung Zinnowitz an der Ostsee im Seebad Zinnowitz auf Usedom.

Lage der Ferienwohnung Zinnowitz

Die Ferienwohnung Zinnowitz liegt auf der Insel Usedom im Ostseebad Zinnowitz. Die FeWo Zinnowitz ist im Strandpalais Zinnowitzer Hof gelegen, direkt an der Strandpromenade von Zinnowitz.

Beschreibung der FeWo Zinnowitz

Die Ferienwohnung Zinnowitz ist eine Dachgeschosswohnung, die man mit dem Fahrstuhl erreichen kann. Bei der Ferienwohnung Zinnowitz handelt es sich um eine Nichtraucherwohnung. Die Räume der Ferienwohnung Zinnowitz enthalten einen Süd-Balkon, Küche, Flur mit Garderobe und Duschbad. Die FeWo Zinnowitzer Hof hat Endreinigung, PKW-Stellplatz, Haustier willkommen, Aufbettung für Kinder, Zwischenreinigung, Frühstück, Kinderfrühstück, Hotelservice, Hotelzimmer, Meerblick, Ostseeblick, Waldblick, Bettwäsche, Handtücher.
Im Erdgeschoss des Zinnowitzer Hofs ist ein Restaurant mit Frühstücksbuffet.

Sport, Kultur, Einkauf und Freizeit nahe der Ferienwohnung Zinnowitz

In der Nähe der Ferienwohnung Zinnowitz gibt es den Tennisverein mit 5 Tennisplätzen - Tennisplatz am Glienberg, Golfplatz - Golfplätze und Reitanlage auf der Insel. Für die Mieter der Ostsee Ferienwohnung Seebad Zinnowitz gibt es ein Kulturangebot

Ausflüge in der Umgebung der FeWo Zinnowitzer Hof

Fährschiffe von der Ferienwohnung Zinnowitz aus finden sich an der Seebrücke von Zinnowitz. Am Strand legen Schiffe nach Koserow, Heringsdorf, Swinemünde und Misdroy ab.

Urlaub mit Hund in der Zinnowitzer Ferienwohnung

In der Ferienwohnung Zinnowitz sind Hunde erlaubt. Für Mieter mit Hund bietet die Ferienwohnung Zinnowitz Hunde-Auslauf: Der bis zu 40 m breite feinsandige Strand von Zinnowitz verläuft flach ins Meer und ist ideal für Kinder und Hunde .
Ein Urlaub mit Hund ist in der Ferienwohnung Zinnowitz unproblematisch. Gerade für einen Urlaub mit Hunden bietet die Ferienwohnung Zinnowitz eine ideale Umgebung.

Insel Usedom

Usedom, Deutschlands zweitgrößte Insel, gehört zu den beliebtesten Ferienregionen, weil sie so abwechslungsreich und reizvoll ist.

 

Die Slawen nannten die Insel „Uznam“ – Land am Wasser. Heute trägt die seit vielen Jahrhunderten unter „Usedom“ bekannte Ostseeinsel viele Beinamen: „Badewanne der Berliner“,  „Wellnessoase“, „Künstlertreff“, „Modezentrum“ oder was sie wirklich ist: : „Sonneninsel“ und „Naturparadies“.

 

Ein bis zu 40 m breiter und 40 km langer, feinsandiger weißer Sandstrand verführt zu ausgedehnten Strandspaziergängen entlang an flachen Dünen und Steilufern.

Das Hinterland bietet Wälder, Wiesen, Äcker für Wanderungen entlang an Binnenseen und Boddengewässern.

Große Teile Usedoms haben seit 1999 den Status eines Naturparks. Das geschützte Gebiet ist 720 km² groß.

Auf der Insel wachsen vorwiegend Kiefern, Buchen, Erlen, Birken, Eichen und Fichten.

Nahe dem Seebad Zinnowitz liegt die Halbinsel Gnitz zwischen dem 85,5 km² großen Achterwasser und dem 14,9 km² großen Krumminer Wiek. Sie besitzt eine besonders vielgestaltige Landschaft geprägt durch ein Steilufer, Dünen, einen 32 m hohen weißen Berg, Wassertümpel, Wald und Feuchtwiesen. Die Südspitze Gnitz mit ihrer Steilküste ist zum Naturschutzgebiet erklärt worden.

Zum Radfahren und Wasservögelbeobachten lädt der Lieper Winkel ein. Diese Halbinsel befindet sich zwischen Peenestrom und Achterwasser.

Die mit Schilf gesäumten Boddengewässer bieten eine fast unberührte Artenvielfalt. In ihnen werden Hecht, Aal, Barsch und Zander, in der Ostsee vor allem Hering, Dorsch und Flunder gefangen.

Zahlreiche Vogelarten nisten auf der Insel, darunter  Möwen, Lachmöwen, Seeadler, Kormorane und Weißstörche. In den Wäldern sind Rehe, Rotwild, Damwild und Wildschweine zu Hause. Auch der vom aussterben bedrohte Fischotter ist wieder auf Usedom beheimatet.

Bootsfahrten und Segeltörns lassen sich auf dem Achterwasser vornehmen.

 

Die Urlauber genießen die mit Salzen angereicherte Luft am Strand. Ein Paradies für Jogger, Nordic Walker und Spaziergänger.

 

Das reizvolle Hinterland lässt sich über Alleen und über mehr als 200 km lange gut ausgebaute Radwege erkunden.